Aktuelle Lektüre: Autoboyography

DO NOT DELETE
"Everything was beautiful and nothing hurt." - Kurt Vonnegut, Slaughterhouse-Five

Autoboyography

Author: Christina Lauren
Pages: 416
Category: JUVENILE FICTION
Publisher: Simon & Schuster Books for Young Readers
Publication Date: 2017
Finished? No
First Edition? Yes
Description
Fangirl meets Simon vs. the Homo Sapiens Agenda in this funny and poignant coming-of-age novel from New York Times bestselling author Christina Lauren about two boys who fall in love in a writing class—one from a progressive family and the other from a conservative religious community.

Three years ago, Tanner Scott’s family relocated from California to Utah, a move that nudged the bisexual teen temporarily back into the closet. Now, with one semester of high school to go, and no obstacles between him and out-of-state college freedom, Tanner plans to coast through his remaining classes and clear out of Utah.

But when his best friend Autumn dares him to take Provo High’s prestigious Seminar—where honor roll students diligently toil to draft a book in a semester—Tanner can’t resist going against his better judgment and having a go, if only to prove to Autumn how silly the whole thing is. Writing a book in four months sounds simple. Four months is an eternity.

It turns out, Tanner is only partly right: four months is a long time. After all, it takes only one second for him to notice Sebastian Brother, the Mormon prodigy who sold his own Seminar novel the year before and who now mentors the class. And it takes less than a month for Tanner to fall completely in love with him.

Rezension – Jay Coles: Tyler Johnson Was Here

Ich hatte nicht erwartet, dass Jay Coles‘ Tyler Johnson Was Here eine leichte Lektüre werden würde. Das Thema ist brisant, wichtig, und seit einer Weile in der amerikanischen Literatur angekommen: Es geht um Polizeigewalt und das anhaltende Rassismusproblem in Amerika. Das Buch ist einer der aktuellsten Vertreter der Werke, die von der #BlackLivesMatter Bewegung inspiriert wurden. Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Buch und wurde auf mehreren Ebenen überrascht. Mehr erfahrt ihr im Beitrag.

Lies weiter „Rezension – Jay Coles: Tyler Johnson Was Here“

Rezension – Emma Trevayne: Coda und Chorus

Ich liebe dystopische Romane – in erster Linie, wenn sie gut sind ;-). Der Hype ist mittlerweile ganz schön abgeflacht, bei einigen Verlagen stehen Geschichten mit „dystopischen Zügen“ sogar auf der Ausschlussliste. Auch die Reihe, die ich kürzlich gelesen habe, hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Die beiden Bücher sind 2013 bzw. 2014 erschienen – doch mit Coda und Chorus von Emma Treyane kam ich in den Genuss eines außergewöhnlichen Dystopie-Zweiteilers.

Lies weiter „Rezension – Emma Trevayne: Coda und Chorus“

The Change of Everything: Corins Reise – Ein Mini-Factsheet

Anzahl geschriebener Wörter: 90.211
Anzahl der Kapitel : 77
Anzahl der Personen, die der Protagonist küsst: Zwei (einen Jungen, ein Mädchen)
Anzahl der Harry Potter Anspielungen: Ca. sieben, für jeden Band eine ;-)
Gründe, wegen derer ihr The Change of Everything, Corins und Lucys Reisen, lesen solltet: Mindestens 14.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=D6b6wO0cTbA[/embedyt]

Hier könnt ihr die Geschichten lesen:

Corins Reise: https://sweek.com/story/AgACAAAGZgABBwgJAwACAwtsDQ==
Lucys Reise: https://sweek.com/story/AgACAAAHZgABBwgJAwACAwtsCAA=

#TheChangeofEverything – Ab heute bei Sweek lesen

Das war wirklich eine lange Reise – nicht nur für unsere Protagonisten, sondern auch für meine Frau Meykota und mich. Vor fast einem Jahr haben wir angefangen, an #TheChangeofEverything zu arbeiten.

Heute sahen wir uns endlich bereit, die Geschichte mit euch zu teilen. Los geht es bei Sweek – und zwar gleich in zwei Büchern. Ich habe The Change of Everything: Corins Reise geschrieben, während Mey The Change of Everything: Lucys Reise geschrieben hat.

Es handelt sich also um Parallelromane – und wir sind so, so gespannt, wie es ankommen wird. Wir freuen uns über jeden Kommentar und jedes Feedback. Wir nehmen mit den Büchern an #newpipertalent teil, dem aktuellen Sweek Schreibwettbewerb rund um einen Verlagsvertrag.

Hier könnt ihr loslesen: https://sweek.com/story/AgACAAAGZgABBwgJAwACAwtsDQ==

Und hier noch das Cover in voller Pracht:

Smart Worlds Secrets – Die ersten Informationen zum Buch!

Zwei Jahre ist es nun her, dass ich Smart Worlds veröffentlicht habe. Es war seitdem eine lange und anstrengende Reise, nicht nur für mich – aber jetzt steht Band 2 bald in den Startlöchern!

Smart Worlds Secrets ist fertig, lektoriert und wartet jetzt noch auf Korrektur. Aber *trommelwirbel* das Cover ist auf jeden Fall schon fertig! Und ihr findet es unter diesem Post! Vielen Dank an meinen Schatz Meykota für die Erstellung.

Smart Worlds Secrets wird aus zwei Teilen bestehen:

  • Natürlich der Fortsetzung zum ersten Band mit erneut gut 50.000 Wörtern
  • Smart Worlds Storys – Ein Rückgriff auf Band 1 mit zwei Kurzgeschichten. Was ist Phil und Siri in Medieval Worlds widerfahren?
  • Ach ja, einen kleinen Teil 3 gibt es auch noch, aber das ist eine Überraschung ;-)

Last but not least: Das Cover! Smart World Secrets gibt es dann natürlich als eBook und als Taschenbuch. Den genauen Veröffentlichungstag und die Preise sage ich euch, wenn ich sie habe. Es wird nicht mehr lange dauern!